Vorweihnachtlicher Kunstmarkt

des Kunstvereins Sulzbach in der AULA

Die kunstschaffenden Mitglieder des Kunstvereins Sulzbach/Saar haben am ersten Advent-Wochenende Einblick in ihr eigenes kreatives Arbeiten gegeben. Günter Diesel, Jürgen R. Edlinger, Dagmar Günther, Hanne Irmisch, Christiane Lohrig, Rainer Mundanjohl, Dieter Schindler, Monika Tholl-Wildhagen und Elisabeth Weiland präsentierten Gemälde, Skulpturen, Glasobjekte, Schmuckstücke und Texte. Im Rahmen eines kleinen Kunstmarktes wurden zudem Originalgrafiken der Künstler vorgestellt und zum Verkauf angeboten. Manche Graphiken waren auch einmal Inhalt einer Jahresmappe. Rainer Mundanjohl, erster Vorsitzender des Kunstvereins, eröffnete den ersten Kunstmarkt dieser Art. Auch Mary-Rose Bramer als Vertreterin des Bürgermeisters studierte die Graphikmappen und lobte in ihrem Grußwort die Idee zu dieser Art von vorweihnachtlichem Markt. Dr. Brigitte Quack erläuterte zum dargebotenen Kunstgut nochmals die genauen Themenblocks vom Glasobjekt bis zur Gedichtsammlung von Marlies Krämer und lud zum Kunstschmökern ein. Der Besucher hatte an drei Tagen die Gelegenheit, in einem lockeren und fast gemütlichen Rahmen sich ein Original nach Hause zu holen. Die „Kunst zum Anfassen“ war für jeden Geldbeutel geeignet; kostete eine Originalgraphik etwa 15 Euro.  So mancher Gast kam so zu einem ersten Weihnachtsgeschenk.

Advertisements

Ausstellung Malende Ärzte

Ausstellung „Malende Ärzte“ vom 06. Dezember bis 22. Dezember 2013 – Ärztinnen und Ärzte aus den unterschiedlichsten medizinischen Fachrichtungen präsentieren ihre Werke…

Der Kunstverein präsentiert in Kooperation mit der Stadt Sulzbach zum Jahresabschlussdie Ausstellung „Malende Ärzte“.
Zur Vernissage herrschte in der AULA großer Andrang von kunstinteressierten Besuchern.
So konnte Dagmar Günther, die 2. Vorsitzende des Vereins, neben anderen Gästen aus Politik und Gesellschaft, auch den Präsidenten der Saarländischen Ärztekammer, Dr. Josef Mischo begrüßen. Herr Dr. Mischo hat auch die Schirmherrschaft bei dieser Ausstellung übernommen. Aber das Besondere ist, er ist auch in der Reihe der Künstler vertreten.
Die Grüße der Stadt überbrachte die Erste Beigeordnete Mary-Rose Bramer.
Zwölf Mediziner aus unterschiedlichen Fachrichtungen zeigen ihre Werke. Die spannende Ausstellung zeigt, was passiert, wenn die Ärzte den weißen Kittel ablegen und in den Malkittel schlüpfen. Wenn ihre eigene schöpferische Seite in den Vordergrund rückt und das Feld der Freien Kunst betreten wird.
Bei dieser Werkschau trifft der Betrachter auf die unterschiedlichsten Stile und Techniken.
Trotz dieser Vielzahl der Genre wirkt der Ausstellungsraum durch die Anordnung der Werke als eine geschlossene Einheit.

Diese interessante und abwechslungsreiche Ausstellung ist Mittwoch bis Freitag von 16 Uhr bis 19 Uhr und Sonntag von 14 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.
Ausstellungsdauer bis 22. Dezember 2013.
Jeder Besucher ist willkommen, Eintritt frei.