Jahreausstellung 2018

Vom 12. August bis zum 2. September ist in der Sulzbacher Galerie in der AULA die breite Vielfalt der kunstschaffenden Mitglieder des Kunstvereins Sulzbach zu bestaunen. Im Rahmen der Jahresausstellung präsentieren ihre Werke: Hans Batschi, Ursula Bauer,  Günter Diesel, Jürgen R. Edlinger, Petra v. Ehren-Hiry, Gaby Eifler, Winfried Fuchs, Ros Klär, Rudolf Kneip, Olga Krämer-Banas, Rainer Rodin, Nadja Simon, Wida Taban-Amiri, Elisabeth Weiland, Regina Zapp.

„Jahresausstellung 2018“. Bis zum 2. September. Galerie in der AULA, Sulzbach, Gärtnerstr. 12. Mittwoch bis Freitag von 16 bis 18 Uhr, Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Eröffnung am 12. August um 17 Uhr.

Phantastische Wirklichkeit

Radier-Workshops am 17. und 24. Juni!!

Vom 10. Juni bis zum 1. Juli präsentiert der Kunstverein Sulzbach in Kooperation mit der Stadt die Ausstellung „Phantastische Wirklichkeit“. Zu sehen sind Radierungen von Willi Krebs und Eva-Maria Kohl, die sich in ihrer Wahrnehmung der Welt unterscheiden und dadurch ergänzen. Eindrucksvoll führen sie dabei viele unterschiedliche Facetten der Radierkunst vor Augen.

Seit Jahrzehnten widmen sich Eva-Maria Kohl aus Heckendalheim und Willi Krebs aus Homburg der hohen Kunst der Radierung. Im Laufe der Jahre besuchten sie viele unterschiedliche Kurse und Fortbildungen, so dass sie die vielfältigen Techniken des Radierens kennenlernten und  perfektionierten. Ob Aquatinta oder Strichätzung, Mezzotinto oder Kaltnadel – beide drucken sie in ihren Ateliers hochkarätige Blätter, die ihresgleichen suchen.

monumental, 3-Platten-Farbradierung, Strichätzung, Aquatinta

vegetative Kraft, 3-Platten-Farbradierung, Strichätzung, Aquatinta

Während Krebs am liebsten nach Skizzen arbeitet, die er in der Natur gefertigt hat, schöpft Eva-Maria Kohl ihre Motive aus der Phantasie. Gerne bedient sich Krebs seiner Reiseskizzenbücher, in denen der leidenschaftliche Wanderer das festgehalten hat, was ihn in der Natur am meisten fasziniert. Das können beispielsweise gigantisch und bedrohlich wirkende Berge sein oder auch Bäume, die wie lebendige Wesen einherkommen. Stets geht der versierte, meisterliche Radierer über das rein Figurative hinaus und richtet sein Augenmerk auch auf viele kleine Details, deren Strichführung wesentlich am Ausdrucksgehalt seiner stimmungsvollen Blätter beteiligt ist.

Waldgeister, Radierung, Strichätzung, Aquatinta

Wenn du zu deinem Herzen willst…

Monochrome und farbige Werke wie er kreiert auch Eva-Maria Kohl. Doch sie holt ihre Inspiration aus der Welt der Gedanken und der Fantasie. Dabei können sich mythische Bezüge ergeben, es können sich aber auch humoristische Aspekte einschleichen. So sind in ihren Werken mitunter auch comichafte Figuren, Menschen und Tiere anzutreffen, die stets grafisch hervorgehoben werden. Mit großer Experimentierfreude und meisterlichem Können geht sie spielerisch ans Werk und schafft Blätter, die aber sehr wohl erkennen lassen, dass auch sie das Zeichnen nach der Natur beherrscht.

„Phantastische Wirklichkeit“ – Eva-Maria Kohl und Willi Krebs. Bis zum 1. Juli. Galerie in der AULA, Sulzbach, Gärtnerstr. 12. Mittwoch bis Freitag von 16 bis 18 Uhr, Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Eröffnung am 10. Juni um 17 Uhr.

Am 17. und 24. Juni finden während der Öffnungszeit kostenlose Workshops in Radieren statt. Es werden lediglich anteilige Kosten für Verbrauchsmaterial erhoben. Für eine Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 beschränkt. Es können Kaltnadel-Radierungen auf CDs, Tetrapack oder Zinkplatten im Format 10 x 15 cm angefertigt und gedruckt werden.

Einladung