Fasern und Formen schreiben Texturen

Hervorgehoben

Die Ausstellung der beiden Künstlerinnen Edda Börner und Katharina Pieper war vom 11. November bis 9. Dezember 2019 zu sehen. Edda Börners stilvolle Kunstwerke und dreidimensionalen Objekte entstehen aus handgeschöpftem Papier, das sie aus unterschiedlichen Pflanzenfasern selbst herstellt. Die Arbeiten bilden einen Dialog zwischen Papier und Objekt. Leicht und schwer, einhüllend oder kontrastreich.

Katharina Pieper hat sich der Schrift verschrieben. Ihr künstlerischer Weg ist der Ausdruck mittels Schrift-Zeichen – lesbar, unlesbar, als Textur, als Scriptur. Farben und Formen verschmelzen. Texte ergeben Wortbilder. Intuition, Gefühl, Verstand und Sinn gehen Hand in Hand eine ästhetische Symbiose ein.